Verkaufen Sie jetzt online und doch regional

Regional verkaufen

Damit ihr Geschäft in der Corona-Krise nicht still steht

Welche Vorteile bietet regionalbestellen.at mir als HändlerIn?

Diese Plattform richtet sich primär an Unternehmen, die auf Grund der Öffnungsverbote für Ladengeschäfte bedingt durch die Corona-Krise keine Umsätze generieren können. In wenigen Schritten können Sie Ihre Produkte in den Produktkatalog eintragen und von den KundInnen auf der Plattform profitieren. Insbesondere, da diese regionale Unternehmen besonders unterstützen möchten. Sie verkaufen online ohne eigenen Online-Shop!
Natürlich können Sie regionalbestellen auch als weiteren Absatz-Kanal benutzen, wenn Sie bereits einen eigenen Online-Shop betreiben.

Wie funktioniert die Registrierung und das Hinzufügen der Produkte?

Nutzen Sie das hier dargestellte Formular um sich als HändlerIn zu registrieren. Nach der Freischaltung haben Sie sofort Zugriff zu Ihrem Händler-Bereich, in dem Sie Ihre Produkte selbst zu Ihrem gewünschten Verkaufspreis und vorhandener Stückzahl anlegen und Ihr persönliches Verkäuferprofil befüllen können.

Wie funktioniert die Bestellabwicklung?

Die KundInnen von regionalbestellen.at suchen vorzugsweise nach Produkten aus deren Region. Die Bestellung funktioniert für diese wie in gewöhnlichen Online-Shops: Ihr Produkt wird in den Warenkorb gelegt und an der Kasse bezahlt (Wir übernehmen auch die Zahlungsabwicklung). Nachdem die Bestellung bei uns eingelangt ist, werden Sie per E-Mail informiert bzw. sehen Sie die Bestellung in Ihrem persönlichen regionalbestellen.at Händler-Bereich.

Wie erfolgt der Versand?

Hier gibt es mehrere Möglichkeiten:
  • Sie versenden die Bestellung selbst mit Ihrem Transportpartner: Nach Bestelleingang bzw. Zahlungseingang erhalten Sie den Bestellinhalt und Lieferadresse, bereiten das Paket für den Versand vor, übergeben dieses Ihrem Transportdienstleister und fügen der Bestellung im Händler-Bereich die Sendungsverfolgungsnummer hinzu.
  • Sie liefern Ihre Pakete in Ihrer Region selbst aus oder nutzen eine mögliche Liefer-Partnerschaft mit Gemeinden oder anderen HändlerInnen aus der Region
  • Sie lassen das Paket von Ihren KundInnen von Ihrem Ladengeschäft (unter Einhaltung von Vorgaben wie möglichst kontaktlose Übergabe) abholen.
  • In Kürze bieten wir auch die Möglichkeit an, dass wir Ihr Paket von Ihnen abholen und für Sie versenden.

Welche Kosten fallen für HändlerInnen an?

Uns ist besonders wichtig darauf hinzuweisen, dass wir keine Einstell-, monatliche oder Registrierungsgebühren verrechnen. Für die Abwicklung und Bereitstellung der Plattformen heben wir lediglich eine prozentuelle Transaktionsgebühr iHv 10% vom Verkaufspreis der verkauften Produkte ein. Das heißt, es fallen nur Gebühren an, wenn auch wirklich eines Ihrer Produkte verkauft wird. Darin sind auch bereits Gebühren für Zahlungsanbieter, Server usw. enthalten/gedeckt!


Wann erhalte ich die Auszahlung des generierten Umsatzes?

Sobald Sie Ihr Paket versendet oder den KundInnen übergeben haben, wird die Bestellsumme Ihrem Konto im Händler-Bereich gutgeschrieben. Dort können Sie 7 Tage danach die Auszahlung auf Ihr hinterlegtes Bankkonto beantragen. Die prozentuelle Transaktionsgebühr wird von diesem Überweisungsbetrag automatisch abgezogen.

Was passiert mit Retouren?

Da Sie bei Bestellungen auf der Plattform Vertragspartner der KundInnen werden, sind Sie auch für Retouren zuständig. Machen KundInnen von ihrem Widerrufsrecht gebrauch, versenden diese Ihr Paket direkt an Sie zurück.
Als HändlerIn registrieren